Aufmerksamkeits-Defizit

      

Ihr Kind:


- ist unkonzentriert in der Schule

- ist leicht ablenkbar

- hat oft Schwierigkeiten, längere Zeit aufmerksam zu sein

- ist bei Alltagstätigkeiten nicht selten vergesslich

- unterbricht und stört Andere

- hat meist Schwierigkeiten ruhig zu spielen

- ist häufig unterwegs oder handelt, als ob es getrieben wäre

- redet oft übermäßig viel

- usw.

  

Das Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom (ADS) wird heute zunehmend mit Psychopharmaka behandelt. Diese Stimulanzien sind nicht selten mit einem Suchtpotenzial behaftet. Insbesondere führen Nebenwirkungen und noch nicht abschätzbare Spätfolgen bei Eltern und Kindern zu Unsicherheiten.

     

Mit Hilfe der Homöopathie und einem individuellem Behandlungskonzept lernt das Kind bzw. die betroffene Person alltägliche Schwierigkeiten zu meistern und ist fähig ein ganz normales Leben ohne Tabletten zu führen.